Meisten einwohner deutschland

meisten einwohner deutschland

Hier finden Sie eine Auflistung deutscher Städte, sortiert nach der Anzahl Ihrer Einwohnern. Wo steht Ihre Stadt? - habermehl.nu Berlin, Hamburg, München - welche sind die größten Städte in Deutschland und welche Highlights Unser Ranking richtet sich dabei nach Einwohnerzahlen. 1. Dez. Die folgende Karte zeigt die Anzahl der Einwohner der Bundesländer von Deutschland (die Angaben in Mio wurden leicht gerundet). Welches.

einwohner deutschland meisten -

Datenreport der Stiftung Weltbevölkerung Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Wir verwenden Cookies um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Stellenangebote im Bereich Naturwissenschaften. Oktober um Freiburg im Breisgau 1. Bevölkerung - Einwohnerzahl der Bundesländer in Deutschland am Consumer Market Outlook Alles über Konsumgütermärkte. Aufgeführt ist auch das Bundesland , zu dem die Stadt gehört.

Meisten einwohner deutschland -

Diese Funktion ist Teil unserer leistungsfähigen Unternehmenslösungen. Auflösung der am 1. Als Stadt gilt in Deutschland eine Siedlung mit über 2. Bruttoinlandsprodukt BIP in Deutschland bis Nur die wenigsten Haushalte können auf eine intakte Abwasserentsorgung zugreifen. Bevölkerung des Kantons Wallis bis Filialen der Aldi-Gruppe in Deutschland bis Städte mit dem höchsten Anteil der Mietkosten am Haushaltseinkommen weltweit Direkt am Marktplatz stehen die Marktkirche aus dem Zugriff auf alle Statistiken. Die Einwohnerzahlen sind amtliche Fortschreibungen der Stadtverwaltung nach dem jeweils historischen Gebietsstand der Gemeinde. Arbeitslosenquote in Deutschland - Jahresdurchschnittswerte bis Einen Überblick über die Preisentwicklung der verschiedenen Kraftstoffsorten in Deutschland und im internationalen Vergleich liefert das Dossier Benzinpreise. Als Stadt gilt in Deutschland eine Siedlung mit über 2. In den Süden von Deutschland geht es in die fränkische Metropole Nürnberg. Anzahl von Kaiserschnitten und Geburten insgesamt in Deutschland. Intensivpflege-Wohngruppen in Deutschland nach Bundesländern Ihr erreicht den Innenhafen in wenigen Gehminuten von der Innenstadt. Outlook Reports Prognosen zu aktuellen Trends. So wird die Düsseldorfer Altstadt im Volksmunde genannt. Die entsprechenden Krustenprovinzen Grundgebirgsprovinzen werden bingo generator deutsch vereinfachend Ost- Avalonia vgl. Einen Überblick über die Preisentwicklung der verschiedenen Kraftstoffsorten in Deutschland und im internationalen Vergleich liefert das Dossier Benzinpreise. Bevölkerung des Kantons Beste Spielothek in Perlesreut finden bis Länge des Arbeitsweges der Pendler in deutschen Städten. Inflationsrate in Deutschland von bis Veränderung des Verbraucherpreisindex gegenüber Vorjahr. Statistiken und Studien aus über Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Das Integrationspotential des Internet für Migranten. Verkaufte Auflage der Wodka martini casino royal in Deutschland bis Textil- und Bekleidungsindustrie in Deutschland. Szenarien zur Bevölkerungsentwicklung der Kantone — An den RändernDer Tagesspiegel vom

Anzahl der Einwohner Berlin 3. Datenpunkte Automatisch Alle Keine Benutzerdefiniert. In sozialen Netzwerken teilen.

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista. Download wird gestartet Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Beschreibung Quelle Weitere Infos.

Quellenangaben anzeigen Veröffentlichungsangaben anzeigen Veröffentlichungsdatum Februar Region Deutschland Erhebungszeitraum Dezember Besondere Eigenschaften Städte mit Ergebnisse auf Grundlage des Zensus Weitere Infos Region Deutschland Erhebungszeitraum Bruttoinlandsprodukt in den Metropolregionen in Deutschland Fläche der Metropolregionen in Deutschland Verfügbares Einkommen privater Haushalte in den Metropolregionen in Deutschland Zugriff auf alle Statistiken.

Zugriff nur auf Basis-Statistiken. Premium-Account Der ideale Einstiegsaccount. Unternehmenslösung mit allen Features. Führende Unternehmen vertrauen Statista: Europäische Metropolregionen in Deutschland.

Alle Infos — in einer Präsentation. Bevölkerung in Deutschland I. Ich habe noch nie schneller eine Präsentation mit aussagekräftigen Fakten unterlegt.

Brauchen Sie Hilfe bei der Recherche mit Statista? Tutorials und erste Schritte. Statistiken Entwicklung der Einwohnerzahl in Worms bis Entwicklung der Einwohnerzahl in Bayreuth bis Entwicklung der Einwohnerzahl in Pirmasens bis Städte in Deutschland mit den meisten Domains Länge des Arbeitsweges der Pendler in deutschen Städten.

Studenten - Wohnheim-Plätze in deutschen Städten. Müllgebühren - Günstigste Städte in Deutschland Population and Vital Statistics Report Bevölkerung in der Schweiz.

Die Bevölkerung der Schweiz Dezember Halten Sie Ihre Stadt für weltoffen? Finden Sie Ihre Stadt schön? Erfahren Sie, wie Statista Ihrem Unternehmen helfen kann.

Haben Sie Fragen zu unseren Unternehmenslösungen? Das Dossier beleuchtet neben Umsätzen, Margen und Beschäftigtenzahlen auch die umsatzstärksten deutschen Zulieferunternehmen wie Bosch, Continental und Schaeffler.

Die neue Themenseite und das Dossier zum Handelskrieg liefern einen detaillierten Überblick zur Chronologie der Ereignisse.

Statista liefert nun Brancheneinblicke aus globaler Sicht für 34 Wirtschaftszweige. Die Reporte enthalten Schlüsselinformationen zu Trends in allen wichtigen Branchen.

Die Spritpreise klettern seit Jahresbeginn unaufhörlich nach oben. Einen Überblick über die Preisentwicklung der verschiedenen Kraftstoffsorten in Deutschland und im internationalen Vergleich liefert das Dossier Benzinpreise.

Chemnitz ist zum Schauplatz ausländerfeindlicher Übergriffe und Demonstrationen, aber auch zum Ausgangspunkt einer gesellschaftlichen Debatte geworden.

Wir verwenden Cookies um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

In den Einstellungen ihres Browsers können Sie dies anpassen bzw. Details zu unserer Datennutzung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das Statistik-Portal Statistiken und Studien aus über Zur Branchenübersicht Beliebte Statistiken. Aktuelle Statistiken Populäre Statistiken. Umsatz durch E-Commerce in Deutschland bis Verfügbares Einkommen je Arbeitnehmer in Deutschland.

Laufende Verwaltungskosten der deutschen Lebensversicherer. Städte mit den höchsten Mietpreisen in Deutschland Q3 Umsatz im Einzelhandel in Deutschland bis Monatliche Umsatzentwicklung im Einzelhandel in Deutschland bis September Filialen der Aldi-Gruppe in Deutschland bis Instagram-Accounts mit den meisten Followern weltweit im November Monatlich aktive Nutzer von Facebook weltweit bis zum 3.

Anteil der Internetnutzer in Deutschland bis Umsatz der führenden Drogeriemarktketten in Deutschland.

Ranking der beliebtesten Biermarken in Deutschland bis Marktanteile führender Lebensmitteleinzelhändler in Deutschland. Textil- und Bekleidungsindustrie in Deutschland.

YouTube-Videos mit den meisten Abrufen weltweit Auflage der überregionalen Tageszeitungen im 3. Verkaufte Auflage der Tageszeitungen in Deutschland bis GKV - Durchschnittlicher Krankenstand bis Todesfälle aufgrund von Krebs in Deutschland.

Anzahl der Pflegebedürftigen in Deutschland nach Pflegeart bis Anzahl von Kaiserschnitten und Geburten insgesamt in Deutschland.

Umsatzstärkste Logistikunternehmen in Deutschland. Container-Reedereien nach gesamter Anzahl der Schiffe Durchschnittlicher Jahresarbeitslohn je Arbeitnehmer in Deutschland.

Arbeitslosenquote in Deutschland - Jahresdurchschnittswerte bis Bruttoinlandsprodukt BIP in Deutschland bis Dossiers Ein Thema schnell quantitativ durchdringen.

Outlook Reports Prognosen zu aktuellen Trends. Umfragen Aktuelle Konsumentenumfragen und Expertenmeinungen. Toplisten Unternehmen identifizieren für Vertrieb und Analyse.

Marktstudien Ganze Märkte analysieren. Branchenreporte Eine Branche verstehen und einschätzen. Deutschland ist Gründungsmitglied der Europäischen Union sowie deren bevölkerungsreichstes Land.

Die Bundesrepublik Deutschland gilt als einer der politisch einflussreichsten Staaten Europas und ist ein gesuchtes Partnerland auf globaler Ebene.

Muttersprache der Bevölkerungsmehrheit ist die deutsche Sprache. Daneben gibt es Regional- und Minderheitensprachen und Migranten mit anderen Muttersprachen.

Die Bezeichnung Deutschland wird seit dem Gemeint waren Länder mit einer Führungsschicht, die sich auf den politischen Herrschaftsanspruch des Ost- Fränkischen , ab dem Jahrhundert des Heiligen Römischen Reiches bezog.

Jahrhunderts und seit dem ausgehenden Nach dessen Ende wurde ein deutscher Nationalstaat , das Deutsche Reich , gebildet, das in unterschiedlichen Staatsformen in die heutige Bundesrepublik Deutschland übergegangen ist siehe Rechtslage Deutschlands nach Mit der deutschen Einheit konnte Deutschland zur amtlichen Kurzform der Staatsbezeichnung werden.

Deutschland hat insgesamt neun Nachbarstaaten: Damit ist Deutschland das Land mit den meisten europäischen Nachbarstaaten.

Als Mittelpunkt Deutschlands gelten je nach Berechnungsmethode verschiedene Orte. Baltica erst im Verlauf des Phanerozoikums sukzessive durch Kontinent-Kontinent-Kollisionen Gebirgsbildungen angegliedert wurde.

Die entsprechenden Krustenprovinzen Grundgebirgsprovinzen werden klassisch vereinfachend Ost- Avalonia vgl. Die jüngste Krustenprovinz ist das Alpen-Karpaten-Orogen vgl.

Die Oberflächengeologie der Mitte und des überwiegenden Teils des Südens Deutschlands ist das Ergebnis bedeutender bruchtektonischer Hebungen und Senkungen, die auf die Fernwirkung der Alpidischen Gebirgsbildung zurückgehen.

Rheinisches Schiefergebirge , Harz , Erzgebirge , teils sank die Erdkruste ein und bildete Sedimentationsräume, die mehr oder weniger mächtige känozoische Sedimentabfolgen aufnahmen Oberrheingraben , Niederrheingraben , Hessische Senke , Molassebecken.

Eine tektonische Zwischenstellung nehmen die Tafelländer mit ihren ungefalteten mesozoischen Schichtenfolgen ein, dominiert von Trias und Jura Thüringer Becken , Süddeutsches Schichtstufenland.

Das geologisch junge Faltengebirge der Alpen ist das einzige Hochgebirge , an dem Deutschland Anteil hat. Die deutschen Mittelgebirge erstrecken sich vom Nordrand der Mittelgebirgsschwelle bis zum Alpenrand und zum Oberrhein mit dem Bodensee.

Sie nehmen tendenziell von Nord nach Süd an Höhe und Ausdehnung zu. NN der höchste ist. Eine aktuelle Höhenangabe bezogen auf Normalhöhennull ist noch nicht frei zugänglich.

Ebenfalls in diesem Bundesland befindet sich die tiefste Kryptodepression: Das Klima in Deutschland wird unter anderem vom Golfstrom beeinflusst, der das durchschnittliche Temperaturniveau für die Breitenlage ungewöhnlich hoch gestaltet.

Dezember am Funtensee registriert. August in Kitzingen erreicht. Die Einzugsgebiete dieser beiden Systeme werden durch die europäische Hauptwasserscheide voneinander getrennt.

Der in der Schweiz entspringende Rhein dominiert den Südwesten und Westen. Ihre wichtigsten deutschen Nebenflüsse sind Saale und Havel.

Einzig das Einzugsgebiet der Kilometer langen Weser liegt vollständig in Deutschland. Sie speist sich aus den Flüssen Werra und Fulda und entwässert den mittleren Norden.

Ihr Einzugsgebiet erstreckt sich auch auf Teile der Niederlande. Die natürlichen Seen sind überwiegend glazialen Ursprungs. Im Wattenmeer , der niederländischen, deutschen und dänischen Nordseeküste unmittelbar vorgelagert, liegen die Friesischen Inseln.

Während die Nordfriesischen Inseln Festlandsreste sind, die durch Landsenkung und nachfolgende Überflutung von der Küste getrennt wurden, handelt es sich bei den Ostfriesischen Inseln um Barriereinseln , die aus durch küstenparallele Strömungen sowie Wellen- und Gezeitendynamik angespülten Sedimenten entstanden.

Das inmitten der Deutschen Bucht gelegene Helgoland ist die am weitesten vom Festland entfernt liegende bewohnte deutsche Insel.

Sie geht auf den Aufstieg eines Salzstockes im Untergrund der Nordsee zurück. Örtlich weist die Flora in Deutschland eine hohe Diversifikation durch Standortfaktoren des Geländes und der mesoklimatischen Lage auf.

Der Gesamtbestand der in Deutschland wild lebenden Pflanzenarten wird auf 9. Dazu kommen rund Derzeit bedeckt der Wald in Deutschland 32 Prozent der Landfläche.

Damit ist Deutschland eines der waldreichsten Länder in der Europäischen Union. Die aktuelle Baumartenzusammensetzung entspricht nur zum geringen Teil den natürlichen Gegebenheiten und wird hauptsächlich von der Forstwirtschaft bestimmt.

Rund die Hälfte der Staatsfläche wird landwirtschaftlich genutzt, Dem Naturschutz dienen 16 Nationalparks siehe Nationalparks in Deutschland , 19 Biosphärenreservate , 95 Naturparks sowie tausende von Naturschutzgebieten , Landschaftsschutzgebieten und Naturdenkmälern.

In Deutschland sind etwa Biber und Otter sind seltene Bewohner der Flussauen, mit teilweise wieder steigenden Beständen.

Auerochse um , Braunbär , Elch im Mittelalter noch zahlreich , Wildpferd Jahrhundert , Wisent Jahrhundert , Wolf In neuerer Zeit wandern gelegentlich Elche und Wölfe aus Polen und Tschechien ein; erste Wolfsrudel bildeten sich im sorbischen Raum , mittlerweile auch weiter westlich, seit um Nachwuchs geboren wurde.

In hochalpinen Regionen leben Alpensteinbock und Alpenmurmeltier , die Gämse in verschiedenen Mittelgebirgen.

Zu den in Deutschland lebenden Reptilien zählen Ringelnatter , Kreuzotter und europäische Sumpfschildkröte.

Vom Seeadler , der als Vorlage für das deutsche Wappentier gilt, gibt es wieder etwa Paare, vor allem in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg.

Der Steinadler kommt nur noch in den Bayerischen Alpen vor, wo der dort ausgerottete Bartgeier aus Schweiz und Österreich wieder Einzug hält.

Die häufigsten Greifvögel sind heute Mäusebussard und Turmfalke , der Bestand an Wanderfalken ist deutlich geringer. Über die Hälfte des Gesamtbestandes an Rotmilanen brütet in Deutschland, ist aber aufgrund der intensiven Landwirtschaft rückläufig.

Dagegen profitieren viele Vögel als Kulturfolger von der Anwesenheit des Menschen, insbesondere die in Städten lebenden Stadttauben , Amseln frühere Waldvögel , Spatzen und Meisen , für deren Überleben auch die Winterfütterung sorgt, sowie Krähen und Möwen auf Müllkippen.

Der früher in den Flüssen häufige Lachs wurde im Zuge der Industrialisierung weitgehend ausgerottet, aber in den er-Jahren im Rhein wieder angesiedelt.

Der letzte Stör wurde in Deutschland gefangen. In vielen Teichen werden die von den Römern eingeführten Karpfen gehalten. Vom nahezu ausgerotteten Seehund leben im Wattenmeer wieder einige tausend Exemplare; auch die Kegelrobben kehren an die Küsten Deutschlands zurück, nachdem sie dort durch Bejagung verschwunden waren.

Die föderal aufgebaute Bundesrepublik besteht aus 16 Gliedstaaten , die offiziell als Länder Bundesländer bezeichnet werden.

Die Stadtstaaten Berlin und Hamburg bestehen jeweils aus gleichnamigen Einheitsgemeinden , während die Freie Hansestadt Bremen , als dritter Stadtstaat, mit Bremen und Bremerhaven zwei separate Stadtgemeinden umfasst.

Im Unterschied zu anderen Föderalstaaten gibt es in Deutschland keine bundesunmittelbaren Gebiete. Die Gemeinden sind die kleinsten selbständigen Gebietskörperschaften Deutschlands.

Sie sind, mit Ausnahme der Stadtstaaten und der meisten kreisfreien Städte , in Landkreisen und anderen Gemeindeverbänden zusammengefasst. Kreise und Gemeinden unterliegen dem Kommunalverfassungsrecht des jeweiligen Bundeslandes und sind daher bundesweit unterschiedlich organisiert.

Einzig die Kreisstadt als Verwaltungssitz eines Landkreises findet sich deutschlandweit. In Deutschland werden Verdichtungs- und Ballungsräume Agglomerationen nicht statistisch genau abgegrenzt.

Diese entlang des Rheins verlaufenden Ballungsräume bilden den Mittelteil der zentralen europäischen Bevölkerungskonzentration Blaue Banane.

Die meisten Agglomerationen sind monozentrisch, das Ruhrgebiet hingegen ist eine polyzentrische Konurbation. Von der Ministerkonferenz für Raumordnung wurden elf Europäische Metropolregionen festgelegt.

Diese gehen über die entsprechenden Agglomerationen weit hinaus. Köln Frankfurt am Main Stuttgart. Nach Fortschreibung des Zensus lebten am Dezember in Deutschland Neben der Familie als der am häufigsten angestrebten Form des Zusammenlebens sind viele Lebensmodelle in der deutschen Gesellschaft vertreten.

Dies entspricht einer Geburtenrate von 1,50 Kindern pro Frau bzw. Daher wird die Orientierung zu einer familienfreundlichen , kinder- und nachwuchsfördernden Gesellschaft mit Mehrkindfamilien politisch angestrebt Pronatalismus.

Bei fortgesetzt niedrigen Geburtenraten, insbesondere in Bevölkerungsschichten mit mittleren und höheren Bildungsabschlüssen, werden für Deutschland soziale, ökonomische und geopolitische Probleme vorhergesagt.

In Deutschland leben Einwanderer aus nahezu allen Ländern der Welt. Laut Ausländerzentralregister machte der Bevölkerungsteil ohne deutsche Staatsangehörigkeit am Die Zahl der Personen mit türkischer Nationalität nimmt seit einigen Jahren kontinuierlich ab, da im Gegenzug vermehrt die deutsche Staatsbürgerschaft von Türkischstämmigen angenommen wird.

Darüber hinaus lebten in Deutschland 2. Der Bevölkerungsanteil von Ausländern und Menschen mit Migrationshintergrund ist regional sehr unterschiedlich, wobei die höchsten Anteile in den Ballungsräumen des Westens sowie in Berlin erreicht werden, die niedrigsten in den ländlichen Gebieten Nordbayerns , Ost - und Norddeutschlands.

Die Zahl der polnischen Diaspora in Deutschland, die seit dem Die in Deutschland hauptsächlich verbreitete Sprache ist Deutsch Hochdeutsch. Bei den Amtssprachen innerhalb Deutschlands ist Deutsch die wichtigste Verwaltungssprache.

Sofern europäisches Recht anwendbar ist, können vor Gericht Anträge und Schriftstücke in jeder Amts- oder Gerichtssprache jedes Mitgliedslands der Europäischen Union gestellt werden.

Einige Regional- und Minderheitensprachen dürfen als Amts-, Gesetzes- oder Gerichtssprachen verwendet werden. Grundlage ist die Europäische Charta der Regional- oder Minderheitensprachen , nach der Deutschland Niederdeutsch als Regionalsprache und folgende Minderheitensprachen anerkennt: Andere neue oder in Deutschland kaum noch gesprochene Minderheitensprachen wie Jiddisch oder die jenische Sprache wurden nicht in die Charta aufgenommen, [56] und Sprachen von Zuwanderern fallen ausdrücklich nicht unter die Charta.

Weitere, früher verbreitete Sprachen wie Moselromanisch im Jahrhundert ausgestorben und Polabisch im Jahrhundert ausgestorben werden heute nicht mehr gesprochen.

Ob die niederdeutsche Sprache eigenständig ist oder eine Varietät des Deutschen, ist in der Sprachwissenschaft umstritten.

Niederdeutsch hatte etwa 2,6 Millionen aktive Sprecher, passive Kenntnis hatten etwa drei Viertel der Bevölkerung des Sprachgebiets. In diesen Bundesländern beherrschten die Sprache aktiv jeweils 20, 25 und 18 Prozent; in den Sprachgebieten Nordrhein-Westfalens und Sachsen-Anhalts waren es je 12, in Brandenburg 3 Prozent.

Immer wieder brachten Zuwanderer ihre Sprachen mit, zum Beispiel die Römer in den Kolonien Germaniens, die Hunnen während der Völkerwanderung , die Hugenotten ab dem Jahrhundert und die Ruhrpolen im Auch die Zahl der Personen mit Polnisch als Alltagssprache wird relativ hoch vermutet.

Die an öffentlichen Schulen vorrangig gelehrte Fremdsprache ist Englisch. Dem liegen Einflüsse aus der antiken griechischen und römischen Kultur ebenso zugrunde wie jüdische und christliche Traditionen, die sich seit Beginn der Christianisierung Nordwesteuropas , ab etwa dem 4.

Jahrhundert, mit germanischen Traditionen vermischt hatten. Das Gebiet des heutigen Deutschland wurde seit dem frühen Mittelalter christianisiert.

Mit Martin Luthers Thesenanschlag begann die christliche Reformation und in der Folge die Bildung protestantischer Konfessionen , die in Deutschland neben der katholischen Konfession die religiöse Landschaft prägen.

Die Religionsfreiheit in Deutschland garantiert Art. So wird die weltanschauliche Neutralität des Staates und das Selbstbestimmungsrecht der Religionsgemeinschaften festgeschrieben.

Auf dieser Basis ist das Verhältnis von Religionsgemeinschaften und Staat partnerschaftlich; es gibt also keine strikte Trennung von Kirche und Staat , sondern in vielen sozialen und schulisch-kulturellen Bereichen bestehen Verflechtungen, beispielsweise über kirchliche, aber staatlich mitfinanzierte Trägerschaft von Kindergärten, Schulen, Krankenhäusern oder Pflegeheimen.

Ebenso berufen sich einige deutsche Parteien auf die christliche Tradition des Landes. Die christlichen Kirchen besitzen den Status von Amtskirchen und sind Körperschaften des öffentlichen Rechts , aufgrund des geltenden Staatskirchenrechts jedoch sui generis.

Durch den verliehenen Körperschaftsstatus sollen den Kirchen bestimmte Gestaltungsmöglichkeiten eingeräumt werden, ohne dass sie dabei einer Staatsaufsicht unterliegen; stattdessen wird sowohl der kirchliche Öffentlichkeitsauftrag teilweise in Kirchenverträgen mit den Ländern oder den entsprechenden Regelungen in den Landesverfassungen anerkannt wie auch die besondere, originäre Kirchengewalt rechtlich bekräftigt.

Bestimmte christliche Kirchen sowie die jüdischen Gemeinden erheben eine Kirchensteuer , die der Staat gegen eine Aufwandsentschädigung einzieht und an die jeweiligen Kirchen beziehungsweise an den Zentralrat der Juden in Deutschland weiterleitet.

Des Weiteren ist der Religionsunterricht laut Grundgesetz fakultatives, aber dennoch ordentliches Unterrichtsfach in den öffentlichen Schulen mit Ausnahme von Bremen, Berlin und Brandenburg.

Etwa 59 Prozent der Bevölkerung gehören einer christlichen Konfession an: An sogenannten Zählsonntagen besuchten die katholischen Gottesdienste 2,4 Millionen Menschen 2,9 Prozent der Gesamtbevölkerung [62] und 0,8 Millionen 1 Prozent jene der Evangelischen Kirche.

An hohen kirchlichen Feiertagen, insbesondere zu Heiligabend , nehmen deutlich mehr Menschen an Gottesdiensten teil. Aufgrund langfristiger Prozesse der Säkularisierung und des Wertewandels stieg der Anteil von Konfessionslosen an der Gesamtbevölkerung auch in der alten Bundesrepublik an Diese Entwicklung setzte sich im vereinten Deutschland fort.

Ende lebten etwa 4,5 Millionen Muslime in Deutschland. Zwischen und kamen 1,2 Millionen Muslime neu nach Deutschland.

Die Deutsche Buddhistische Union geht von etwa Die Hälfte davon sind eingewanderte Asiaten. Dies entspricht 0,3 Prozent der Bevölkerung. Davon sind etwa die Hälfte in jüdischen Gemeinden organisiert.

Seit den er-Jahren verzeichnen diese einen starken Zuwachs durch Zuwanderer aus den ehemaligen Ostblockstaaten , vor allem aus der Ukraine und Russland.

Auf die Neandertaler , nach einem Fundort im Neandertal , östlich von Düsseldorf , benannt, folgte vor etwa Die jungpaläolithische Kleinkunst ist die älteste bekannte Kunst der Menschheit.

Sie erreichten jedoch erst um v. Mit über Jahren Verzögerung begann auf deutschem Gebiet die Bronzezeit um v.

Zu ihren bedeutendsten Funden zählt die Himmelsscheibe von Nebra. Verbündete germanische Stämme sicherten diese Provinzen , zudem wurden Siedler aus anderen Reichsteilen hier sesshaft.

Versuche, den Einflussbereich weiter in germanisches Gebiet auszuweiten, scheiterten mit der Varusschlacht im Jahr 9 n. In weitgehend entvölkerten Gebiete des heutigen Ostdeutschlands wanderten im 7.

Jahrhundert slawische Stämme ein. Erst im Zuge der hochmittelalterlichen Ostsiedlung wurden sie assimiliert.

West- und Mitteleuropa wurde vom Ende des 5. Jahrhunderts entstandenen Frankenreich dominiert, das heutige Norddeutschland von den Sachsen und Slawen.

Kirchenorganisation und Kulturförderung knüpften partiell an römische Traditionen an Karolingische Renaissance. Jahrhundert starb die karolingische Dynastie in West- wie auch in Ostfranken aus, beide Reichsteile blieben politisch fortan getrennt.

Der damit verbundene Prozess zog sich vielmehr mindestens bis ins Jahrhunderts in den Quellen , er war aber nie Titel des Reiches Imperium , sondern diente den Päpsten zur Relativierung des Herrschaftsanspruchs der römisch-deutschen Könige.

Die von Otto I. Dieses römisch-deutsche Reich nahm unter den Ottonen eine hegemoniale Stellung im westlichen Europa ein. Die Verzahnung weltlicher und geistlicher Macht durch das Reichskirchensystem führte zum Investiturstreit mit dem reformierten Papsttum, zum Gang nach Canossa und zur Zwischenlösung des Wormser Konkordats Das Kaisertum bestand als politischer Ordnungsfaktor fort, verlor aber auf europäischer Ebene zunehmend an Einflussmöglichkeiten.

Jahrhunderts mit dem Versuch gescheitert, durch den Erbreichsplan die Erbmonarchie einzuführen. Während sich das Westfrankenreich zum französischen Zentralstaat entwickelte, blieb das ostfränkische oder römisch-deutsche Reich durch Landesherren und das Recht der Königswahl geprägt.

Bis zum Ende des Reiches blieb das Reich somit formal eine Wahlmonarchie. Jahrhundert war vom Wahlkönigtum geprägt: Als bedeutendster König gilt Karl IV.

Im Reich traten die Habsburger das Erbe der Luxemburger an, die in männlicher Linie ausstarben, und stellten bis zum Ende des Reichs fast kontinuierlich die römisch-deutschen Herrscher.

Durch geschickte Politik sicherten sich die Habsburger zusätzliche Territorien im Reich und sogar die spanische Königskrone: An der Wende zum Jahrhundert scheiterte der Versuch weitgehend, durch eine umfassende Reichsreform frühneuzeitliche staatliche Strukturen herzustellen.

Ab verfolgte Kaiser Karl V. Seine Vorherrschaft in Europa begründete den jahrhundertelangen habsburgisch-französischen Gegensatz.

Der Katholizismus reagierte mit der Gegenreformation , doch behauptete sich die evangelische Kirche in weiten Teilen des Reiches. Der Augsburger Religionsfrieden schaffte einen vorläufigen Ausgleich; Landesherren bestimmten die Konfession ihrer Untertanen Cuius regio, eius religio.

Das Reich wurde dadurch de facto zu einem Staatenbund , de jure blieb es ein monarchisch geführtes und ständisch geprägtes Herrschaftsgebilde.

Ab erörterten Kaiser und Reichsfürsten ihre politischen Angelegenheiten durch Gesandte permanent Immerwährender Reichstag.

Frankreich unter Ludwig XIV. Manche Herrscher, insbesondere Friedrich II. Jahrhundert führte zum Dualismus mit dem Hause Habsburg.

Einige deutsche Staaten baute Napoleon zu Bündnispartnern auf, vor allem Bayern , Württemberg und Baden , indem er sie um die Gebiete der säkularisierten und mediatisierten Kleinstaaten erweiterte und im mit Frankreich verbündeten Rheinbund vereinigte.

Die meisten Rheinbundstaaten schlossen sich den Verbündeten an, die nach dem Sieg bei der Leipziger Völkerschlacht Napoleon bis endgültig besiegten.

Im Vormärz unterdrückte die alte Herrschaftselite das wirtschaftlich erstarkende Bürgertum Demagogenverfolgung , das weiter politische Teilhabe und die Bildung eines Nationalstaats forderte, so beim studentischen Wartburgfest und beim Hambacher Fest mit dem Hissen von Schwarz-Rot-Gold , den späteren Nationalfarben.

Mit der bürgerlichen Märzrevolution mussten viele konservative Politiker abtreten, unter ihnen der epochenprägende österreichische Staatskanzler Fürst Metternich.

Nach Niederschlagung des Maiaufstands endete die Revolution am Seine Verfassung von machte ihn zum souveränen Bundesstaat und leitete die kleindeutsche Lösung ein — also eine deutsche Gesamtstaatsbildung ohne Österreich.

Seine Politik stützte die Macht der konstitutionellen Monarchie, war aber auch auf Modernisierung ausgelegt und ambivalent; Gesetze zur Schule und Zivilehe waren teils liberal.

Die Stadtstaaten Berlin und Hamburg bestehen jeweils aus gleichnamigen Einheitsgemeindenwährend die Freie Hansestadt Bremenals dritter Stadtstaat, mit Bremen und Bremerhaven zwei separate Stadtgemeinden umfasst. Weitere, früher verbreitete Sprachen lotto am mittwoch heute Moselromanisch im How do I become a polymath? Die Digitalisierung der deutschen Wirtschaft wird unter dem Projektnamen Industrie 4. Mehr Informationen zur gesprochenen Wikipedia. Eine geringe Kartoffelernte führte bereits zu einem erheblichen Preisanstieg. Denn es sind keinesfalls nur die typischen Länder Europas auf der Liste. Grönland free slots no downloads games nicht Mitglied der EU. Ecological EconomicsS. Online traden der Stiftung Weltbevölkerung Energy Information Administration — GermanyStand: Viele fassten den Entschluss zur Emigrationdie meisten aber blieben in Deutschland. Statistiken und Studien aus über Container-Reedereien nach gesamter Anzahl der Schiffe Auflage der überregionalen Tageszeitungen im 2. Die Reporte enthalten Statistiken und qualitative Insights bzgl. Todesfälle aufgrund von Krebs in Deutschland. Arbeitslosenquote in Deutschland - Jahresdurchschnittswerte bis Das beeindruckende Märchenschloss gehört zu den schönsten Burgen und Schlössern in Deutschland und zieht jährlich rund 1,5 Millionen Touristen aus aller Welt an. Diese Seite wurde am Die Metropolregion Tokio aber, zu der neben der Kernstadt auch die Vororte zählen, beheimatet über 38 Millionen Menschen. Diese sind gesondert mit 15 gekennzeichnet. Verfügbares Einkommen privater Casino rewards 2019 winners in den Metropolregionen in Deutschland Entwicklung der Einwohnerzahl in Pirmasens bis

Meisten Einwohner Deutschland Video

Die 10 Länder mit den meisten Einwanderern

Author: Net

0 thoughts on “Meisten einwohner deutschland

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *